Vorletztes Saisonrennen für Hollaus

Während die Langdistanzathleten am Samstag auf Hawaii ihren Weltmeister suchen, geht es für die Kurzdistanzathleten auf der amerikanischen Ostküste wieder um wichtige Olympia-Qualifikationspunkte. Mittendrin in der Weltelite der Salzburger Profitriathlet Lukas Hollaus, der in Sarasota (Florida) seinen vorletzten Bewerb der Saison bestreiten wird.

„Nach den Horrormeldungen über Hurrikan „Michael“, die ich kurz vor dem Abflug noch gelesen habe, dachte ich mir nicht, dass die Anreise so problemlos funktionieren wird. Ich bin aber planmäßig am Mittwoch hier in Sarasota angekommen. Es hat zwar viel geregnet, aber sonst dürfte es hier nicht so wild gewesen sein“, so Hollaus zur Anreise.

Nach der Ankunft und der ersten Einheit war für den Salzburger aber eines sofort klar: „Es ist extrem schwül. Die Luftfeuchtigkeit liegt bei über 90 Prozent. Das sind normalerweise Bedingungen, die ich sehr gerne mag“

Nicht so eindeutig ist, ob der Bewerb überhaupt als Triathlon ausgetragen wird: „Wir wurden letztes Wochenende darüber informiert, dass es Probleme betreffend der Wasserqualität gibt (Blaualgen). Es besteht daher die Möglichkeit, dass der Bewerb als Duathlon ausgetragen wird. Beim Briefing wurde uns gestern mitgeteilt, dass eine diesbezügliche Entscheidung erst am Rennmorgen getroffen wird“, so der ABIOS Pro Squad Athlet.

Ob Triathlon oder Duathlon, für den österreichischen Triathlon-Nationalteamathleten gilt wie immer das umzusetzen, was er drauf hat: „Wenn ich das schaffe, dann passt auch die Platzierung“, so Hollaus abschließend, der mit Startnummer 18 ins Rennen gehen wird.

Der Start erfolgt am Samstag, den 13. Oktober 2018 um 21:30 Uhr (15:30 Uhr Ortszeit). Ein Livetiming gibt es hier. Die gesamte Startliste finden Sie: hier

2018-10-12T11:28:50+00:00 Lukas Hollaus, Team|