Philip Pertl: Weltcupdebüt in Mexico

Triathlet-Youngster Philip Pertl tritt morgen Samstag beim ersten Weltcup seiner noch jungen Karriere an. In Mexico wartet mit gut 35 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit dabei gleich eine echte Hitzeschlacht auf den amtierenden Staatsmeister und seine 50 Konkurrenten.

 

 

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Dorfgasteiner Philip Pertl erstmals bei den „Großen“ auf internationaler Bühne antreten darf. Nach vielen Erfolgen in der Jugend bzw. bei den Junioren setzte sich Pertl diese Saison schon die Staatsmeisterkrone bei den Herren auf und nun folgt morgen sein erster Elite-Weltcup in Mérida/MEX.

Letzte Woche hat Pertl einen umfangreichen Trainingsblock absolviert, bevor er diese Woche die Einheiten wieder etwas reduziert hat, um fit für den Wettkampf zu sein. Geschwommen wird beim Sprint-Wettbewerb übrigens im Meer, das heißt der Start erfolgt direkt am Strand. Der Radkurs ist flach, aber technisch anspruchsvoll mit vielen engen Kurven. Abgerundet wird das Rennen durch eine „monotone“ gerade Laufstrecke mit einer Wende, die aber aufgrund der Temperaturen trotzdem alles von den Athleten fordern wird.

Pertl geht bei seinem Weltcupdebüt mit der letzten Startnummer 51 ins Rennen, hat aber dennoch hohe Ziele: „Primär freue ich mich einfach, dass ich endlich bei einem Weltcup an den Start gehen kann. Das ist für mich eine tolle Erfahrung und ich möchte natürlich mithalten. Wenn wirklich alles glatt läuft dann könnte eine Top 25 Platzierung drin sein, aber darüber mache ich mir aktuell gar nicht zu viele Gedanken.“

Die Startliste und mehr Infos finden Sie hier.

2017-08-11T09:00:11+00:00 Philip Pertl, Team|