Pertl und Hollaus: Saisonabschluss in China

Nach einer intensiven Saison treten Lukas Pertl und Lukas Hollaus morgen in Weihai/CHN bei ihrem letzten Rennen der Saison an. Beim Weltcup geht´s mit 32 Konkurrenten noch einmal über die olympische Distanz.

„Das Beste kommt zum Schluss“ – darauf setzen auch Hollaus und Pertl, die zum Saisonabschluss noch einmal die weite Reise nach China auf sich genommen haben. In einem verhältnismäßig kleinen, aber gutem Teilnehmerfeld, gilt es die anspruchsvolle Strecke möglichst schnell zu meistern. Geschwommen wird im Meer und die Radstrecke sollte mit ihren vielen Hügeln den beiden Trainingskollegen grundsätzlich liegen. Pertl ist zum zweiten Mal in seiner jungen Karriere in China, Hollaus als „alter Hase“ bereits Stammgast in Ostasien.

 

 

Pertl möchte zum Saisonabschluss mit der Startnummer 16 noch einmal eine gute Leistung zeigen und freut sich auf den Einsatz: „Ich habe mir vorgenommen, nochmal richtig Gas zu geben und so in der Weltrangliste ein paar Plätze nach vorne zu kommen.“

 

 

Hollaus wurde nach dem letzten Rennen in Rotterdam von einer Verkühlung heimgesucht, die ihn etwas aus dem Rhythmus geworfen hat. Trotzdem konnte der Pinzgauer noch ein paar wichtige Trainingseinheiten absolvieren und geht mit der Startnummer 7 und einem guten Gefühl ins Rennen: „Ich habe nach wie vor eine super Form und freue mich aufs Rennen. Ich erwarte mir eine gute Leistung, auch wenn die Strecke speziell in Bezug auf die Höhenmeter alles abverlangen wird.“

Zur Starterliste geht´s hier.

2017-11-11T01:14:18+00:00 Lukas Hollaus, Lukas Pertl, Team|