Pertl-Brüder bei Europacup am Start

Am kommenden Sonntag werden Lukas und sein jüngerer Bruder Philip beim Europacup in Melilla (ESP) an den Start gehen. Während Philip seine ersten Erfahrungen auf der Olympischen Distanz sammeln wird, geht es für den ÖTRV-Nationalteamathleten Lukas um wichtige Weltranglistenpunkte.

Weltranglistenpunkte, die für einen Startplatz in den höheren Kategorien wie der WM-Serie oder dem Weltcup vonnöten sind. „In Hinblick auf die im Mai startende Olympiaqualifikation ist mein Ziel hier beim Europacup stark zu punkten. Ich brauche zwar ein super Rennen, aber das traue ich mir absolut zu“, so Lukas Pertl, der zu Beginn der Saison in der nächsthöheren Kategorie (Weltcup) mit einem Podiumsplatz (der erst dritte eines Österreichers) aufzeigte.

Anreise mit außerplanmäßig langem Zwischenstopp

Gestern erfolgte die Anreise nach Melilla, die aber mit einem nicht geplanten längeren Zwischenstopp in Madrid verbunden war. Der Flug von Madrid wurde gecancelt und so mussten die beiden Salzburger in der spanischen Hauptstadt übernachten. „Das kommt schon mal vor! Wir haben einfach gestern Abend um 21:30 Uhr im Hotel auf dem Laufband noch eine Einheit absolviert!“, nehmen es die beiden Athleten des Skinfit Racing Tri Teams, die im ABIOS Pro Squad trainieren, locker.

Locker geht auch Philip Pertl an sein erstes Rennen auf der Olympischen Distanz über 1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen an: „Auf dieser Distanz brauchst du viel Erfahrung, die ich jetzt zu sammeln beginnen werde“, so der amtierende österreichische Staatsmeister auf der Sprintdistanz.

Der Start erfolgt am Sonntag, den 15. April 2018, um 19:00 Uhr. Live-Bilder vom Rennen gibt es hier.

2018-04-15T22:34:44+00:00 Lukas Pertl, Philip Pertl|