News Lukas Hollaus

 Wenig Erwartung bringt Sensation in Kapstadt
 12/02/2017

by panacon.at

Die beiden Salzburger Triathleten Lukas Hollaus und Lukas Pertl trainieren bereits seit mehreren Monaten zusammen im Olympiazentrum Rif. Nun sind sie gemeinsam nach Südafrika aufgebrochen, um dort den ersten Weltcup der Saison in Kapstadt zu bestreiten und dürfen sich über unerwartete Ergebnisse freuen.

 

 Hollaus startet stark in Kapstadt

Neben dem alljährlichen mehrwöchigen Trainingslager in Stellenbosch trat Hollaus  auch gestern beim Weltcup in Kapstadt über die Sprintdistanz an und darf sich über einen starken 6. Platz freuen. Damit bestätigt er seine Form, mit der er Ende der letzten Saison schon beachtliche Ergebnisse einfahren konnte. Der Bundesheer-Athlet wir von Trainer Toni Kesselbacher fit gemacht und profitieren neben dem gleichen Trainer auch davon, dass Triathlon-Youngster Lukas Pertl vor einigen Monaten in die Nähe der Stadt Salzburg gezogen ist und die Athleten seither fast täglich miteinander trainieren und sich pushen.

Lukas Hollaus zum Rennen: „Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis, vor allem weil es mir am Vorabend nicht ganz so gut ging und es außerdem keine Ewartungen gab und der Wettkampf mehr oder weniger nur als Training gedacht war. Beim Schwimmen ist es mir bei 13 Grad Wassertemperatur nicht so gut gegangen, aber am Rad konnte ich micht gut voranarbeiten. Beim Laufen habe ich nach ca. einem Kilometer aufgrund eines Fehlers einen kapitalen Salto hingelegt und musste mich danach wieder nach vorne kämpfen. Insofern bin ich mit dem sechsten Platz mehr als zufrieden!“

Die Resultatliste gibt´s hier.

2017-03-23T13:48:14+00:00 Lukas Hollaus, Team|