Lukas Pertl stürmt bei Sprint-EM in Top 10

Lukas Pertl holt heute in Tartu (EST) den sensationellen 10. Platz bei der Triathlon Europameisterschaft auf der Sprintdistanz.

„Obwohl ich mir mit Startnummer 15 die Startposition gut aussuchen konnte, hatte ich neben zwei schlechten Schwimmern nicht das beste Los gezogen. Ich hatte ziemlich viel zu kämpfen und dadurch viel Zeit im Wasser verloren!“, so der 23-Jährige über seinen Start in das EM-Rennen.

Mit der achtbesten Radzeit machte der Gasteiner anschließend aber wertvolle Zeit gut: „Ich konnte mit viel Arbeit das Loch mit meiner Gruppe zur Führungsgruppe zufahren und vorne in der zweiten Wechselzone mein Rad abstellen.“

Durch die harte Arbeit am Rad ging es für den Skinfit Racing Team Athleten, der im ABIOS PRO SQUAD trainiert, mit starker Vorbelastung auf die Laufstrecke. „Beim Laufen war der Hügel mit knapp 40 Höhenmetern heute das Kriterium. Ich habe gut in den Rhythmus gefunden und mir auf der ersten Runde meine Kräfte gut eingeteilt. Die österreichischen Fans entlang der Strecke haben mich dann zu einem Negativsplit gepushed. Ich bin dann noch von Platz 15 auf den 10. Platz vorgelaufen! Es war eine geile Atmosphäre. Das Rennen werde ich definitiv in Erinnerung behalten“, so Pertl glücklich im Ziel.

Neben dem 10. Platz nimmt der ÖTRV-Nationalteamathlet wichtige Punkte für die ITU-Weltrangliste aus Tartu mit.

Den Europameistertitel holt sich der Slowake Richard Varga. Das Ergebnis finden Sie: hier

2018-07-20T16:26:08+00:00 Lukas Pertl, Team|