Letztes Saisonrennen für Pertl-Brüder

Am kommenden Wochenende heißt es für Lukas Pertl und seinen jüngeren Bruder Philip nochmals „on your marks“. Während Lukas eine 40-stündige Anreise vom Weltcup letzte Woche in Ecuador nach Südkorea hatte, ging es für Philip von der U23-EM in Eilat (ISR) nur über die Landesgrenze in die Nachbarstadt Aqaba, die aber bereits in Jordanien liegt.

Beide sind für das letzte Saisonrennen nochmals so richtig motiviert: „Obwohl die Saison schon lange ist, freue ich mich nochmals in Tongyeong zu starten. Die hügelige Strecke kommt mir entgegen. Für mich heißt es jetzt die lange Anreise vom einen an das andere Ende der Welt aus den Knochen zu bekommen und gut zu regenerieren. Generell möchte ich an letzte Woche anschließen, nur beim Radfahren weniger aggressiv auftreten, um dann für den abschließenden Lauf diesmal noch genügend Körner zu haben“, so Lukas Pertl, der mit einem guten Resultat wieder in die Top 100 der ITU-Weltrangliste vorstoßen könnte.

Auch für Philip geht es in Jordanien wieder um Weltranglistenpunkte: „Wenn es optimal läuft, dann sollte es in Richtung Top 10 gehen, da würde es dann wieder gute Punkte geben!“

Die Starts am 27. Oktober 2018 im Überblick

04:45 Uhr MESZ Start Weltcup Tongyeong (KOR)
07:00 Uhr MESZ Start Kontinentalcup Aqaba (JOR)

 

 

2018-10-25T11:21:56+00:00 Lukas Pertl, Philip Pertl|