Hollaus und Pertl greifen bei Triathlon-EM an

Seit 02. August laufen in Glasgow (GBR) die ersten Multisport-Europameisterschaften. In insgesamt sechs Sportarten werden dabei die neuen Europameisterinnen und Europameister gesucht. Im Triathlon auf der Olympischen Distanz werden die beiden Salzburger Lukas Hollaus und Lukas Pertl an den Start gehen.

Hollaus, der in den letzten Wochen viel und intensiv trainiert hat, absolvierte am vergangenen Wochenende im Rahmen der Austria Swim Open in Zell am See noch einen Schwimmwettkampf, den er mit über vier Minuten Vorsprung gewinnen konnte. „Ich habe im Wettkampf versucht das umzusetzen, was ich mir mit Coach Toni Kesselbacher und ÖTRV-Sportdirektor Robert Michlmayr vorgenommen habe.“

Beat my bib

Mit gestärktem Selbstvertrauen geht es nun am Freitag in Glasgow mit Startnummer 15 ins Rennen. „Das Minimumziel sind die Top 15, ich strebe aber die Top 10 an“, so der Niedernsiller, der 2014 mit einem 11. EM-Platz bereits an den Top 10 kratzte. Keine leichte Aufgabe, da das Feld mit dem zweifachen Olympiasieger und dreifachen Europameister Alistair Brownlee und weiteren Topleuten besetzt ist. „Wenn die Sekunden diesmal auf meiner Seite sind und der Rennverlauf passt, dann ist das aber allemal möglich. Ich hoffe, dass ich nach den letzten Bewerben wieder mal ein gutes Rennen abliefern kann und mir ordentlich Punkte für die Olympiaqualifikation und die ITU-Weltrangliste sichern kann.

Um Weltranglistenpunkte geht es vor allem auch für seinen Trainingspartner im ABIOS Pro Squad, Lukas Pertl (Startnummer 28). Nach der Europameisterschaft vor drei Wochen auf der Sprintdistanz (Anmerkung: 10. Platz) blickt dieser optimistisch auf das bevorstehende Rennen: „Ich habe in den letzten Wochen gut trainiert und fühle mich wohl. Mit einem soliden Rennen möchte ich gerne in die Top 20 vorstoßen. Noch weiter vor darf es aber immer sein“, schmunzelt der 23-Jährige.

Zeit um andere Bewerbe der Multisport-EM zu sehen bleibt den beiden Salzburgern aber keine. „Wegen der Rennvorbereitung geht sich das leider nicht aus. Wir verfolgen aber sehr viel im TV und fiebern mit den österreichischen Athleten mit“, so die beiden Triathleten.

Selbst nach dem Einzelrennen am Freitag wird es wenig Zeit geben, denn am Samstag wartet bereits der Mixed-Team-Bewerb. Während Hollaus letztes Jahr bei der Heim-EM in Kitzbühel mit den ÖTRV-Teamkollegen den ausgezeichneten 4. Platz holte, fiebert Lukas Pertl seinem ersten EM-Teameinsatz in der Elite entgegen: „Ich freue mich extrem darauf und bin voll motiviert“, so der Gasteiner abschließend.

Die gesamte Startliste finden Sie: hier

Zeitplan

Freitag, 10. August 2018
17:00 Uhr (16:00 Uhr Ortszeit) Start Herren

Samstag, 11. August 2018
18:35 Uhr (17:35 Uhr Ortszeit) Start Mixed Team Relay

Liveübertragung

Die Rennen werden live auf Eurosport übertragen.

2018-08-08T11:49:12+00:00 Lukas Hollaus, Lukas Pertl, Team|