Hamburg: weltgrößter Triathlon verspricht Spannung

Wenige Wochen nach der Triathlon EM in Kitzbühel folgt für Lukas Hollaus und Lukas Pertl morgen der weltgrößte Triathlon in Hamburg. Beim WTS-Rennen werden jährlich ca. 500.000 Zuschauer erwartet und ZDF Sport extra überträgt das Sprint-Rennen live ab 14 Uhr.

Es ist eines der Triathlonhighlights jeder Saison – das WTS-Rennen in Hamburg. Inmitten der Millionenmetropole feuern tausende Fans die Athleten frenetisch an, die sich beim Schwimmen durch die Alster kämpfen, danach durch Hamburgs Einkaufsstraßen radfahren und letzendlich am Ufer der Binnenalster die Laufstrecke absolvieren. Im extrem stark besetzten Feld werden morgen auch Lukas Hollaus (Startnr. 39) und Lukas Pertl (Startnr. 41) antreten, die die letzten Wochen seit der EM wettkampffrei, aber u.a. auf einem Höhentrainingslager verbracht haben.

Lukas Hollaus, aktuell Nr. 41 der ITU-Weltrangliste, tritt bereits zum vierten Mal in Hamburg an. Die letzten beiden Jahre brachten für den Niedernsiller dabei solide Ergebnisse: „Hamburg ist eines der Highlights überhaupt. Das Teilnehmerfeld ist hier außergewöhnlich stark und ich möchte natürlich eine gute Leistung zeigen. Wir haben in den letzen Wochen ziemlich hart trainiert mit wenig Erholungsphasen, was mir aber normalerweise bei Rennen sogar hilft. Insofern freue ich mich auf morgen, speziell auf die tausenden Zuschauer und die einzigartige Kulisse!“

Lukas Pertl hat für den morgigen Wettkampf auch klare Ziele: „Es ist hoch angesetzt, aber ich möchte unter die besten 25 kommen, was bei dem Starterfeld alles andere als leicht ist. Aber in Hamburg ist alles besonders und alles möglich, daher bin ich schon gespannt wie es mir morgen geht!“

Beide Athleten hoffen übrigens auf die Qualifikation für die Team-Weltmeisterschaft, die am Sonntag ebenfalls in Hamburg ausgetragen wird

Hier gibt´s die Starterliste und hier den Streckenplan.

2017-07-16T07:31:43+00:00 Lukas Hollaus, Lukas Pertl, Team|