Auf nach Bermuda

Der Salzburger Triathlet Lukas Hollaus wird am kommenden Samstag, 28. April 2018, mit Startnummer 22 beim WM-Serienrennen in Hamilton auf Bermuda an den Start gehen.

Beim zweiten Stopp der hochkarätigen und prestigeträchtigen Triathlonserie geht es für den Pinzgauer vor allem um eines: Nach einer sehr langen und intensiven Saisonvorbereitung nun mit Vollgas in die Triathlonsaison zu starten. Während Hollaus die ersten Rennen im Februar und März ohne spezifische Vorbereitung absolviert hat, geht er nun top vorbereitet in das kommende Rennen.

„Die Startliste ist mit u.a. Vorjahres-Weltmeister Mario Mola (ESP) und dem aktuell Führenden in der WM-Serie, Henri Schoeman (RSA), top besetzt. Einen Platz unter den besten 20 rechne ich mir aber aus!“, so der Abios Pro Squad Athlet. Wie eng die Weltelite in diesem Sport zusammenliegt, zeigt ein Blick auf das Ergebnis vom Weltcup (zweithöchste Serie) in Kapstadt im Februar. Hollaus (5.) fehlten auf den Zweitplatzierten Schoeman nur 29 Sekunden.

In den Rennrhythmus kommen

Für Hollaus ist der kommende Bewerb der Auftakt zu einer langen und wichtigen Saison. „Mitte Mai startet beim WM-Serienklassiker in Yokohama bereits wieder die zweijährige Olympiaqualifikationphase. Für mich gilt es nun in einen Rennrythmus zu kommen. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf den WM-Serienbewerben, ich werde aber auch bei dem einen oder anderen Weltcup an den Start gehen“, so Hollaus abschließend.

Der Start am kommenden Samstag, 28. April 2018, erfolgt um 18:06 Uhr MESZ (13:06 Uhr Ortszeit) und wird live auf triathlonlive.tv übertragen.

2018-04-26T09:20:12+00:00 Lukas Hollaus, Team|