ABIOS-Athleten bei Weltcup und U23-EM

Während Lukas Hollaus und Lukas Pertl am Sonntag den Weltcupbewerb in Salinas (ECU) bestreiten, wird Philip Pertl morgen für Österreich bei der U23-Europameisterschaft in Eilat (ISR) an den Start gehen.



Nur eine Woche nach dem Top 20-Platz für Lukas Hollaus, beim als Duathlon ausgetragenen Weltcup in Sarasota (USA), geht es für den Salzburger am Sonntag in sein letztes Saisonrennen. In Salinas (ECU) wird auch Trainingspartner und Teamkollege Lukas Pertl mit am Start sein.

Für Pertl ist der Weltcupbewerb an der Pazifikküste der vorletzte: „Die Saison war richtig lange. Die Vorbereitung auf meinen letzten Wettkampfblock in diesem Jahr war aber gut“, so der Gasteiner, der den goldenen Herbst im Salzburger Land perfekt ausnutzen konnte.

 „Ich freue mich schon richtig auf diese beiden Rennen in Salinas und dann noch in Tongyeong (KOR) und möchte wieder gut punkten“, so Pertl, der Anfang Februar mit einem Weltcuppodium (Anm.: 3. Platz in Kapstadt) in die Saison startete. Es war dies das erst dritte Podium für einen österreichischen Athleten!

Die Weltcupbewerbe zählen wieder zur Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 und sind demnach wieder stark besetzt. Lukas Hollaus wird mit Startnummer 12 und Lukas Pertl mit Startnummer 30 ins Rennen gehen. Der Start erfolgt um 09:45 Uhr Ortszeit (16:45 Uhr MESZ). Die gesamte Startliste für Salinas finden Sie: hier

Philip Pertl für Österreich bei U23-EM im Einsatz

Der jüngere Bruder von Lukas Pertl, Philip, kämpft bereits morgen Samstag bei den U23 Europameisterschaften in Eilat (ISR) um eine gute Platzierung. Es ist dies der erste U23 Einsatz für den erst 20-Jährigen. „Das Rennen ist für mich zum Schluss raus nochmals ein Saisonhöhepunkt. Ich bin gut in Form und freu mich schon richtig drauf“, so Philip Pertl.

Aufgrund einer zu erwartenden Hitzewelle wird der Bewerb bereits um 07:00 Uhr Ortszeit (06:00 Uhr MESZ) gestartet. Philip Pertl wird mit Startnummer 20 ins rennen gehen. Die gesamte Startliste finden Sie: hier